Dezember
31

Vom 22. bis 23. Juli 2016 fand die Fachtagung Weltkirche mit einer Rekordteilnehmerzahl von über 150 Personen statt. Die Laudato Si war Ausgangspunkt für einen Diskurs gegen Raubbau und Gier – alle Vorträge zum Nachhören finden Sie auf der Seite der Ordensgemeinschaften unter

http://www.ordensgemeinschaften.at/2752-fachtagung-weltkirche-zwei-kontinente-zwei-stimmen-ein-aehnliches-problem

sowie

http://www.ordensgemeinschaften.at/2749-magdalena-holztrattner-weniger-ist-mehr

 

Der BBM war sowohl Unterstützer als auch Teilnehmer der Fachtagung!

 

Originalmeldung:

Von 22. bis 23. Juli 2016 findet in Lambach die „Fachtagung Weltkirche 2016“ statt. Das Thema wird von unserer „blutenden Erde“ vorgegeben: „Schöpfung in Gefahr! Aufstehen gegen Raubbau und Gier“.
Mit dieser thematischen Herausforderung werden sich Kirchenvertreter aus dem brasilianischen Amazonasgebiet und dem Ostkongo, sowie Magdalena Holztrattner von der KSÖ auseinandersetzen. Die Tagung setzt an bei der Enzyklika „Laudato sii“ von Papst Franziskus und will aufrütteln bzw. Schritte zum Engagement für die Schöpfung Gottes und die Armen aufzeigen.

Der thematische Bogen der Fachtagung ergibt sich aus dem ungeschminkten Blick auf die Situation in der Welt, die sich etwa so darstellt: Das Wirtschaftswachstum ist die heilige Kuh, um die sich alles dreht. Kurzfristiger Gewinn um jeden Preis. Genau das führt zu einer maßlosen Ausbeutung der Rohstoffe, zu Ausbeutung der Bevölkerung vor Ort und zur Umweltzerstörung. Papst Franziskus hat es in einem Satz zum Ausdruck gebracht: „Dieses System bringt den Tod hervor.“ Die Mitmenschlichkeit stirbt und Gleichgültigkeit macht sich breit.
Hoffnungszeichen sind ebenso vorhanden: Viele Menschen wachen auf und engagieren sich, um den Riss, der durch die Gesellschaft, durch die Welt geht, zu verkleinern.

Der BBM ist einer dieser Engagierten: Als Vorreiter berücksichtigt er ökologische, soziale und kulturelle Perspektiven seit mehr als 25 Jahren bei seinen Projekten in den Bereichen erneuerbare Energien, Bautechnik, Wasser sowie Sanitation und Hygiene. Wichtig dabei ist die ressourcenschonende Betrachtung, Planung und Abwicklung unter Einbindung aller Beteiligten und Betroffenen.

Veranstaltet wird die Tagung vom Missionsreferat der Ordensgemeinschaften Österreich, von der KOO und der MIVA in Zusammenarbeit mit Hilfswerken und einzelnen Ordensgemeinschaften.
Nähere Informationen, das detaillierte Programm und Anmeldemöglichkeit werden auf www.fachtagung-weltkirche.at entwickelt und zugänglich gemacht sowie im folgenden Flyer erörtert: Fachtagung 2016

Comments are closed.